Seiteninhalt
18.03.2019

»Kinder und Jugendliche an die Macht« – Workshops zur neuen Beteiligungssatzung

Kinder und Jugendliche sind auch in Oranienburg durchaus eine Macht: Nun bekommen die insgesamt 7.183 aktuell in der Stadt lebenden Kinder bis 18 Jahre mehr Mitsprachemöglichkeiten im öffentlichen Leben zugesprochen.

Fühlen sich Kinder und Jugendliche in Oranienburg wohl? Werden ihre Bedürfnisse beachtet und ihre Wünsche gehört? Was könnte noch verbessert werden, um dem Nachwuchs eine glückliche Kindheit in seiner Heimatstadt zu ermöglichen? Diesen und vielen weiteren Fragen will die Stadt Oranienburg gemeinsam mit Kindern und Jugendlichen in verschiedenen Workshops bis Mai 2019 auf den Grund gehen.

Hintergrund ist die sogenannte Beteiligungssatzung, zu deren Einführung die Kommunen aufgrund einer Änderung der Kommunalverfassung des Landes Brandenburg seit vorigem Jahr  verpflichtet sind. Kindern und Jugendlichen soll es so ermöglicht werden, bei allen sie berührenden Gemeindeangelegenheiten aktiv und eigenständig mitzuwirken.

Unter dem Motto „Ich entscheide mit!“ soll nun zunächst herausgefunden werden, an welcher Stelle und in welcher Form Kinder und Jugendliche künftig in Entscheidungen der Stadt einbezogen werden können. Das Themenfeld ist dabei weit gesteckt: öffentlicher Verkehr, Freizeitangebote, Spielplätze und vieles mehr … Ideen, Anregungen und Hinweise sind gefragt!

Dafür wird es je nach Alter der Teilnehmer*innen zielgruppengerechte Workshops geben, die vom Amt für Bildung und Soziales sowie vom Oranienburger Jugendbeirat organisiert werden. Wer mitmachen möchte, findet in seiner Schule die Anmeldeformulare vor. Aus jeder Schule können bis zu sieben Delegierte teilnehmen, die für die Workshop-Zeit von der Schule freigestellt werden (Teilnehmer*innenzahlen sind begrenzt). Sollten sich mehr als sieben Schüler*innen dafür interessieren, entscheidet das Los. Eltern von Kindern bis zu fünf Jahren werden zudem über die Kitaleitungen per E-Mail informiert.

 
 

Workshop-Termine:

 

  • Eltern von Kita-Kindern haben am Samstag, 30. März 2019, ab 10 Uhr in der Stadtbibliothek, Schloßplatz 2, die Möglichkeit, über die Beteiligung ihrer Kinder ins Gespräch zu kommen. Es wird einen Infostand geben.
     
  • Der Workshop für die Grundschüler*innen findet am Donnerstag, 28. März  2019, im Eltern-Kind-Treff, Kitzbüheler Straße 1 A,  von 8.30 bis 14.30 Uhr statt.
     
  • Das Format für die Zwölf- bis 18-Jährigen ist für Mittwoch, 20. März 2019, von 8.30 bis 14.30 Uhr im Bürgerzentrum, Albert-Buchmann-Straße 17, geplant.
     
  • Die Ergebnisse dieser Workshops fließen letztlich in die neue Oranienburger Beteiligungssatzung ein und werden vom 15. April bis 5. Mai 2019 auch auf der Internet-Plattform unter www.opin.me (Suche: „Oranienburg Beteiligung verankern“) zur Diskussion und Abstimmung eingestellt.

Mehr Informationen finden Sie in den Flyern (Download unter »Dokumente«).

 

Seite empfehlen: