Seiteninhalt
02.10.2018

Ergebnisse der Abstimmung zum Bürgerhaushalt 2019

Die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Oranienburg haben ihre Entscheidung getroffen: 10 Vorschläge können umgesetzt werden.

In den vergangenen drei Wochen konnte im Bürgeramt oder per Briefwahl über den Bürgerhaushalt 2019 abgestimmt werden. Jede Oranienburgerin und jeder Oranienburger ab 14 Jahren hatte die Möglichkeit bis zu drei Stimmen auf einen oder mehre Vorschläge abzugeben.

Mit der zentralen Abstimmungsveranstaltung im Bürgerzentrum ging der Abstimmungszeitraum am Freitag, den 28. September zu Ende. Nach Schließung der Wahlurne um 19:00 Uhr begann die öffentliche Auszählung der Stimmen. 1.070 Stimmen wurden abgegeben, drei davon mussten als ungültig gewertet werden.


Die Vorschläge mit den meisten Stimmen sind:

  1. 223 Stimmen:
    Aufstellung eines Verkehrsspiegels in Zehlendorf an der Einmündung Scharrenstraße in die Alte Dorfstraße

  2. 101 Stimmen:
    Wissenschaftliche Spielgeräte an der Havel

  3. 93 Stimmen:
    Sitzbank am Fahrradweg Berlin-Kopenhagen nach der Brücke zum Grabowsee

  4. 91 Stimmen:
    Gestaltung Bürgertreff Gutsplatz Lehnitz (Sandplatz für Kugelspiele, Tischtennisplatte, Schachbrett am Boden und Sitzplätze)

  5. 75 Stimmen:
    Ausgabe von Spezial-Saatgut für Wild- und Honigbienen

  6. 74 Stimmen:
    Begrünung/Bepflanzung des Schlossinnenhofes

  7. 60 Stimmen:
    Street-Workout-Anlage/Calisthenics-Park Malz auf dem Gelände des Bolzplatzes in Malz

  8. 53 Stimmen:
    Anschaffung von Leihinstrumenten für die Musikschule Klang-Farbe Orange

  9. 51 Stimmen:
    Fahrradbügel am Fischerplatz

    Laut Stimmauszählung folgen theoretisch die Vorschläge zu Bildschirmarbeitsplätzen für sehbehinderte Menschen in der Bibliothek (49 Stimmen) und für ein Beachvolleyballfeld in Lehnitz (48 Stimmen) – diese hätten allerdings das Gesamtbudget des Bürgerhaushaltes überschritten. Aus diesem Grund kommen mit

  10. 29 Stimmen
    die „Fahrradständer an der Bushaltestelle Umspannwerk“

    als letzter Vorschlag zum Zuge.

Im Bürgerhaushalt 2019 können somit, vorbehaltlich der Zustimmung durch die Stadtverordnetenversammlung, zehn der insgesamt 24 abstimmungsfähigen Vorschläge umgesetzt werden.


 
Hier finden Sie eine Übersicht der abstimmungsfähigen Vorschläge mit dem Abstimmungsergebnis und jeweiliger Kosteneinschätzung zum Herunterladen (PDF-Datei):

Seite empfehlen: