Seiteninhalt
26.10.2018

Landesweite Tage der Sichtbarkeit

Das »Netzwerk Verkehrssicherheit Brandenburg« und das »Forum Verkehrssicherheit des Landes Brandenburg« haben in diesem Jahr erstmalig eine landesweite Aktion zur besseren Sichtbarkeit von FußgängerInnen und RadfahrerInnen initiiert.

Vom 6. bis 8.11.2018 finden in ganz Brandenburg über einhundert Aktionen zum Thema »Sichtbarkeit« statt. Oranienburg beteiligt sich gleich mit mehreren Aktionen.

Gemeinsam mit dem ADFC und dem Netzwerk sollen am 7. November im Bereich Bahnhof/ Willy-Brandt-Straße von 15:30 bis 17:30 Uhr zu Fuß Gehende und Radfahrende angesprochen werden, um informative Tipps für bessere Sichtbarkeit im Straßenverkehr zu geben. Dabei werden auch Broschüren sowie reflektierende Give-aways verteilt. Ergänzt wird die Aktion durch Beleuchtungskontrollen, welche die Polizei in den frühen Morgenstunden durchführen wird.

 

Weitere Aktionen in Oranienburg:

Am 6. November:

  • 7:00–9:00 Uhr in der Comenius-Grundschule
    (Akteure: Verkehrswacht Oranienburg und Polizei)
  • 7:00–9:00 Uhr am S-Bahnhof Lehnitz
    (Akteur: Torhorstschule Oranienburg)

Am 8. November:

  • 7:00–9:00 Uhr in der Torhorstschule und der Havelgrundschule
    (Akteur: Torhorstschule Oranienburg)
  • 8:00–18:00 Uhr in der Technischen Prüfstelle der DEKRA
    (Akteur: DEKRA Automobile GmbH Oranienburg)


Die »Landesweiten Tage der Sichtbarkeit« werden vom Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung und dem Ministerium des Innern und für Kommunales des Landes Brandenburg gefördert. Unterstützt wird die landesweite Aktion außerdem vom ADAC Berlin-Brandenburg e. V., der DEKRA Automobil GmbH und den Verkehrssicherheitskampagnen »Lieber sicher. Lieber leben.« sowie »Runter vom Gas«.

Seite empfehlen: