Seiteninhalt

Oranienburger Sankt-Martins-Umzug mit Martinsfeuer

Datum:

11.11.2018

Uhrzeit:

17:00 Uhr

Ort:

Katholische Pfarrkirche »Herz Jesu«

Augustin-Sandtner-Straße  3
16515 Oranienburg

(03301) 31 49 (Pfarramt)

Karte anzeigen Termin exportieren

Zum Martinstag: Laternenumzug, Martinsgeschichte, Martinshörnchen und Martinsfeuer – für Klein und Groß.

Am Namenstag des heiligen Martin von Tours laden die Evangelisch-methodistische Gemeinde (KIC), die katholische Gemeinde Herz Jesu, die evangelische Kita „Kleine Fische“ der Hoffbauer gGmbH sowie die Caritas-Einrichtung St. Johannesberg zu einer gemeinsamen Martinsfeier für die ganze Familie.

Dabei wird auch die Geschichte des heiligen Mannes erzählt: Wie kaum ein anderer verkörpert er das christliche Ideal, wurde er doch im 4. Jahrhundert nach Christus vom römischen Offizier zum pazifistischen und gottesfürchtigen Mönch und aufgrund seiner großen Beliebtheit und Vorbildfunktion zum Bischof von Tours (Frankreich) gewählt – zunächst gegen seinen Willen: der Legende nach versteckte er sich in einem Stall, wurde aber von schnatternden Gänsen verraten. Daraus entwickelte sich der spätere Brauch des Gänsebratens zum Martinstag.

Besonders bekannt ist die Geschichte, dass Martin noch als Offizier zu Pferde an einem eiskalten Wintertag seinen Mantel mit einem frierenden Bettler teilte. Diese Szene wird noch heute landauf, landab in Martinsumzügen und -Feiern dargestellt und besungen.

Die Martinsfeier in Oranienburg startet mit dem traditionellen Laternenumzug von der katholischen Kirche (Augustin-Sandtner-Str. 3) zum Gelände St. Johannesberg (Berliner Str. 91). Dort wird weitergefeiert und das Martinsfeuer entzündet.

 

Seite empfehlen: