Seiteninhalt

Brandenburger Landtagswahl 2014

Rund 36.000 Wahlberechtigte ab 16 Jahren waren am 14. September 2014 in Oranienburg aufgerufen, ihre Stimme abzugeben und darüber zu entscheiden, wer sie zukünftig im Brandenburger Landtag in Potsdam vertreten soll. Doch nur gut 43 Prozent machten auch wirklich Gebrauch von ihrem Wahlrecht. 

Der Landtag Brandenburg wird für die Dauer von fünf Jahren gewählt (Artikel 62 Landesverfassung). Die nächste Landtagswahl wird am 1. September 2019 stattfinden.

Am Wahltag konnten ca. 2,1 Millionen Wähler/innen mit ihren zwei Stimmen entscheiden, welche Kandidaten als Abgeordnete in den Landtag einziehen – darunter rund 120.000 junge Wahlberechtigte ab 16, die zum ersten Mal zur Wahl aufgerufen waren. 88 Plätze mussten im Landtag besetzt werden. Für den Wahlkreis 9 wurde Björn Lüttmann (SPD) zum direkten Vertreter in Potsdam gewählt. Er löste damit Gerrit Große (Die Linke) ab, welche den Wahlkreis zuvor zweimal hintereinander gewonnen hatte und aufgrund der Positionierung auf Platz 3 der Landesliste ihrer Partei auch weiterhin dem Landtag angehört.

<< Stimmzettel der Landtagswahl 2014 im Wahlkreis 9 (Oranienburg, Leegebruch, Liebenwalde). [Musterstimmzettel als PDF]

Wahlergebnisse

Hier finden Sie die Ergebnisse im Detail:
>> Endergebnis im gesamten Wahlkreis 9

Die folgenden Grafiken geben das vorläufige amtliche Endergebnis für die Stadt Oranienburg wieder.

Erststimmen (nur Stadt Oranienburg):

Beim Erststimmenergebnis glich der Abend einem echten »Wahlkrimi« mit stetigem Spannungszuwachs. Denn in der Stadt Oranienburg und im gesamten Wahlkreis 9 (außer Oranienburg gehören auch Leegebruch und Liebenwalde dazu) konnte Björn Lüttmann (SPD) am Ende die meisten Erststimmen für sich verbuchen und damit Gerrit Große (Linke) als direkt gewählter Landtagsabgeordneter in Potsdam ablösen, wenngleich auch nur äußerst knapp.

Wahlgrafik Erststimme Landtag 2014
Wahlgrafik Erststimme Landtag 2014

Zweitstimmen (nur Stadt Oranienburg):

Wahlgrafik Zweitstimmen Landtag
Wahlgrafik Zweitstimmen Landtag