Seiteninhalt

Corona-Soforthilfe der Stadt Oranienburg

Die Corona-Pandemie stellt zahlreiche Unternehmen vor existenzielle Herausforderungen. Bund und Land haben mit ihren Corona-Hilfsprogrammen einen Rettungsschirm für Unternehmen aufgespannt und Hilfen für Kultur und Zivilgesellschaft ermöglicht. Die Erfahrungen zeigen jedoch, dass Hilfen mitunter nicht oder verspätet angekommen sind. Vor diesem Hintergrund bietet die Stadt Oranienburg eine städtische Corona-Soforthilfe in Höhe von bis zu 5.000 Euro je Antragsteller an, mit der Liquiditätslücken geschlossen werden sollen.

Wenn kein Anspruch auf anderweitige Hilfen besteht, kann die Corona-Soforthilfe als Zuschuss (Liquiditätshilfe) beantragt werden. Wenn bereits Hilfen von Bund oder Land beantragt wurden und diese gewährt wurden, kann die Corona-Soforthilfe als Darlehen zur Überbrückung beantragt werden.

Antragsberechtigt sind Soloselbständige, Angehörige der freien Berufe und Unternehmen unabhängig ihrer Rechtsform (mit max. 10 Beschäftigten in Vollzeit (Teilzeitkräfte sind in Vollzeitkräfte umzurechnen) neben dem/der Unternehmer/-in), die

a) wirtschaftlich und damit dauerhaft am Markt als Unternehmer oder im Haupterwerb als Angehörige der freien Berufe oder Selbständige tätig sind,

b) ihre Tätigkeit von einer Betriebs- oder Arbeitsstätte in der Stadt Oranienburg ausüben und

c) bei einem deutschen Finanzamt angemeldet sind,

sowie Vereine, Verbände und Initiativen, die in der Stadt Oranienburg ansässig sind.

Antragstellende müssen zudem versichern, dass die wirtschaftlichen Schwierigkeiten erst durch die Corona-Pandemie entstanden sind und ihre Existenz bedrohen. Sie dürfen nicht bereits am 31.12.2019 in wirtschaftlichen Schwierigkeiten gewesen sein.

Die genauen Regelungen entnehmen Sie bitte der Richtlinie, dem Antrag und den beiliegenden Unterlagen.

Bitte senden Sie den ausgefüllten und unterschriebenen Antrag möglichst per E-Mail mit dem Betreff "Corona-Soforthilfe Stadt Oranienburg" an stute@oranienburg.de.

Wirtschaftsförderer Sebastian Stute steht unter stute@oranienburg.de oder Tel. 03301 600-6015 bei Fragen gerne zur Verfügung und hilft bei der Antragstellung.