Seiteninhalt

LiteraturFieber: Jean Wiersch liest aus seinem Krimi »Haveldorf«

Datum:

29.04.2024

Uhrzeit:

18:00 Uhr

Ort:

Literaturfieber im Filmpalast Oranienburg

Berliner Straße 40
16515 Oranienburg

(03301) 601-5985
E-Mail schreiben
Website besuchen

Ortschaft:

Oranienburg

Kosten:

8 €
Vorherige Anmeldung unter remo@oberhavel.de und Barzahlung vor Ort

Karte anzeigen Termin exportieren

 

Immer wieder wird nahe der Havel gemordet – Jean Wiersch bleibt seinem Thema seit 2007 treu. Acht Brandenburg-Krimis hat der Schriftsteller inzwischen veröffentlicht. Aus dem jüngsten, 2022 erschienenen Buch „Haveldorf“ liest er am Montag, 29.04.2024, in Oranienburg. Der Autor ist auf Einladung des ReMO – Regionalmuseum Oberhavel in der Lesereihe LiteraturFieber im Filmpalast zu Gast.

»Haveldorf« - Cover des Buches von Jean Wiersch © Kerstin Wiersch
»Haveldorf« - Cover des Buches von Jean Wiersch © Kerstin Wiersch

Die Orte, an denen Jean Wierschs Kriminalgeschichten spielen, sind real. Sie liegen in oder nahe der Stadt Brandenburg an der Havel. Hier lässt der Autor Kommissar Andrea Manzetti ermitteln. In „Haveldorf“ stößt der Kommissar auf eine Mauer des Schweigens, dort, wo man sich eigentlich kennt und einander hilft. Was als Freundschaftsdienst mit dem Sezieren eines Huhns begann, endet schließlich für Frauen in roten Schuhen tödlich. Manzetti jagt einen Serienmörder statt die Keulung aller Hühner auf einem Hof zu verhindern.

Die Lesung mit Jean Wiersch beginnt um 18.00 Uhr im Kinosaal 3 des Filmpalastes, Berliner Straße 40 in Oranienburg. Einlass ist ab 17.30 Uhr. Der Eintritt für die Lesung kostet 8,00 Euro und kann nur nach vorheriger Reservierung bar vor Ort bezahlt werden. Ticket-Reservierungen sind per E-Mail an remo@oberhavel.de oder telefonisch unter 03301 601-5985 möglich.

 
Der Autor

Jean Wiersch ist Polizeibeamter mit einem Faible für die Schriftstellerei. Er lebt mit seiner Frau, die auch seine Literaturagentin ist, am Ufer des Beetzsees im Landkreis Potsdam-Mittelmark. Die Bücher seiner Krimireihe haben schon im Titel Wiedererkennungswert. Havelwasser, Havelsymphonie, Haveljagd, Havelgeister, Havelbande, Havelgift, Havelreime und zuletzt Haveldorf sind beim Prolibris-Verlag erschienen.

Zur Reihe LiteraturFieber in Oberhavel

Im Jahr 2023 war die Reihe LiteraturFieber zum ersten Mal für verschiedene Genres geöffnet worden. Nachdem in den Anfangsjahren Kriminalromane im Fokus standen, lud das ReMO im vergangenen Jahr auch zu Lesungen der Heimatgeschichte oder zum Thema Alzheimer ein. Die 70 Plätze des Kinosaals im Filmpalast Oranienburg waren regelmäßig innerhalb kurzer Zeit ausverkauft. Höhepunkte der zehnteiligen Lesereihe waren die Abende mit Grimme- Preisträgerin Andrea Sawatzki, die den großen Kinosaal mit 240 Plätzen füllte, als sie im Dezember ihren autofiktionalen Roman „Brunnenstraße“ vorstellte, sowie mit Andreas Pflügers preisgekrönter Spionagegeschichte „Wie Sterben geht“. Das LiteraturFieber hat inzwischen ein Stammpublikum gewonnen. Es entwickeln sich im Anschluss an jede Lesung regelmäßig intensive Gespräche mit den Autorinnen und Autoren in angenehmer Atmosphäre.

Auch für das Jahr 2024 sind vielseitige Lesungen geplant – vom gesellschaftspolitischen Krimi bis zu Neuerscheinungen junger Autorinnen und Autoren.