Seiteninhalt

Gleichstellung

»Mitten in den großen Umwälzungen, in denen wir uns alle befinden, werden sich die Frauen vergessen sehen, wenn sie selbst an sich zu denken vergessen.«  (Louise Otto-Peters, 1849)


Die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Oranienburg

  • setzt sich ein für die Gleichberechtigung von Frauen und Männern innerhalb der Verwaltung und auf kommunaler Ebene
  • vertritt die Interessen von Frauen und Mädchen
  • bietet Ratsuchenden Unterstützung und vermittelt zu bestehenden Angeboten
  • kooperiert mit Vereinen, Verbänden, Institutionen und Projekten mit dem Ziel, frauen- und familienorientierte Arbeit zu stärken
  • initiiert den »Tisch der sozialen Verantwortung«
  • organisiert federführend Veranstaltungen, insbesondere zur Brandenburger Frauenwoche und zum Antigewalttag am 25. November

Beschreibung

Auf der Grundlage rechtlicher Bestimmungen haben Gemeinden auf die Gleichstellung von Frau und Mann in Beruf und Ausbildung sowie in Bereichen der sozialen Sicherheit hin zu wirken (§ 18 Kommunalverfassung des Landes Brandenburg).

Die kommunale Gleichstellungsbeauftragte ist Ansprechpartnerin für die MitarbeiterInnen der Verwaltung und für die BürgerInnen der Gemeinde.

Sie bearbeitet vielfältige Themen und berät zu:

  • Gender-Mainstreaming (Chancengleichheit von Mädchen und Jungen, Frauen und Männern in allen gesellschaftlichen Bereichen)
  • Geschlechtergerechter Sprache
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf, Entgeltungleichheit
  • Frauen in der Kommunalpolitik und in Führungspositionen
  • Häuslicher Gewalt, Mobbing, Diskriminierung am Arbeitsplatz, sexueller Belästigung usw.

 

Anregungen, Ideen und persönliches Engagement in Sachen Gleichstellung sind willkommen! Alle Anliegen werden vertraulich behandelt.

Rechtsgrundlagen

Weiterführendes

  • Schwanger? Und keiner darf es erfahren?
    Anonyme Schwangerschaftsberatung und vertrauliche Geburt ... [www.geburt-vertraulich.de]
  • Beratung bei Gewalt und in Notfallsituationen (Oberhavel)
    • Weißer Ring | Tel. (03301) 2029533
    • Frauennotruf | Tel. (0800) 6648045
    • Frauenhaus Oberhavel | Tel. (03301) 208040
    • Ambulante Frauenberatung | (03301) 206049
    • Präventionsberatungsstelle der Polizei | (03301) 209-420 bis -429
    • Opferberatung der Polizei | (03301) 8510


Mitarbeiter/Innen

Christiane Bonk »
Gleichstellungsbeauftragte

(03301) 600 606
(03301) 600-99-606
Raum: 1.110
E-Mail

Seite empfehlen: