Seiteninhalt

Amtsleiter/in Ordungsamt (m/w/d)

Die familienfreundliche Stadt Oranienburg ist mit ihren ca. 46.000 Einwohnern die fünftgrößte Stadt im Land Brandenburg. Durch die Lage in der Metropolregion Berlin-Brandenburg und einen direkten Bahnanschluss nach Berlin ist Oranienburg nicht nur ein attraktiver Wohn- und Lebensmittelpunkt, sondern auch ein leistungsstarker Wirtschaftsstandort. Das stetige Wachstum der Stadt und die historischen Siedlungsstrukturen bilden ein interessantes und abwechslungsreiches Handlungsfeld für verschiedene Fachgebiete. Als moderne Stadtverwaltung bieten wir Ihnen nicht nur ein fachlich anspruchsvolles Arbeitsfeld und einen sicheren Arbeitsplatz, sondern ebenfalls Entwicklungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten in einer kollegialen Arbeitsatmosphäre.


 

Bei der Stadt Oranienburg ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine unbefristete Stelle als

Amtsleiter/in Ordnungsamt (m/w/d)

zu besetzen.

 

Zu Ihren Aufgaben gehören vorrangig:

  • Wahrnehmung von Leitungsaufgaben des Ordnungsamtes mit den Kernbereichen Meldewesen, Bußgeldstelle und Außendienst, Ordnungsangelegenheiten, Standesamt, Notfallvorsorge und Wahlen
  • Führung der Dienstaufsicht im Ordnungsamt
  • Entscheidung über allgemeine ordnungsbehördliche Aufgaben
  • Bearbeitung von einzelnen ordnungsbehördlichen Maßnahmen
  • Zusammenarbeit mit dem Zentraldienst der Polizei und anderen Behörden
  • Haushaltsplanung
  • Federführende Bearbeitung von Wahlen (Wahlleitung)
  • Mitwirkung bei Schiedsangelegenheiten

 

Sie haben folgende fachliche Voraussetzungen:

  • die Laufbahnbefähigung für den gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst bzw. einen Abschluss als Diplomverwaltungswirt/in, Verwaltungsfachwirt/in, Bachelor of Laws (Öffentliche Verwaltung)
  • mindestens zweijährige Berufserfahrung in der Personalführung
  • Berufserfahrung im Bereich der öffentlichen Verwaltung, vorzugsweise im Bereich Ordnungsrecht
  • sehr gute EDV-Kenntnisse sind wünschenswert

Bei einem bereits bestehenden Beamtenverhältnis erfolgt die Einstellung bei der Stadt Oranienburg im Rahmen einer Versetzung.

 

Wir bieten:

  • eine Vollbeschäftigung
  • eine bessere Work-Life-Balance durch flexible Arbeitszeiten und Arbeitsorte (Mobile Arbeit)
  • eine Besoldung bis zur Besoldungsgruppe A 13 gD BbgBesG bei Vorliegen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen bzw. die Eingruppierung in die Entgeltgruppe 12 TVöD, sofern die persönlichen Voraussetzungen vorliegen
  • vielseitige Weiterbildungsmöglichkeiten durch interne und externe Fortbildungsangebote
  • ein attraktives Betriebliches Gesundheitsmanagement
  • eine betriebliche Zusatzversorgung für Beschäftigte
  • jährliche Sonderzahlungen
  • das VBB Firmenticket
  • Fahrradleasing
  • Unterstützung bei der Suche nach geeignetem Wohnraum
  • Unterstützung bei der Suche nach benötigten Kitaplätzen

     

Die Stadt Oranienburg fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeitenden. Diese Stelle ist gleichermaßen für jedes Geschlecht geeignet. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von allen Interessierten, unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität und Orientierung.

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann schicken Sie Ihre vollständige Bewerbung (Anschreiben, lückenlos nachvollziehbarer Lebenslauf, vollständige Unterlagen der Qualifikation einschließlich Benotung/Gesamtnote, Qualifikationsnachweise, Beurteilungen, Arbeitszeugnisse) bitte bis zum 24.10.2021 unter Angabe des Kennwortes  "Amtsleiter/in Ordnungsamt" vorzugsweise per E-Mail an personal@oranienburg.de.

Alternativ können Sie Ihre Bewerbung mit einem ausreichend frankierten Rückumschlag wie folgt an uns senden:

Stadt Oranienburg
– Der Bürgermeister –
Haupt- und Personalamt
Kennwort: Amtsleiter/in Ordnungsamt
Schloßplatz 1
16515 Oranienburg.
 

Bitte beachten Sie, dass nur vollständige Bewerbungen berücksichtigt werden können.


Hinweis

Mit Einreichen Ihrer Bewerbung erklären Sie sich einverstanden, dass wir Ihre Unterlagen auch elektronisch erfassen und bis zu sechs Monate nach Besetzung der Stelle aufbewahren. Elektronisch eingereichte Bewerbungen werden anschließend gelöscht. Auf dem Postweg eingereichte Unterlagen werden nur zurückgesandt, sofern ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt wurde, andernfalls werden sie vernichtet.

Aus Umweltschutzgründen sollte auf die Übersendung weiterer Unterlagen – insbesondere auf die Übersendung von Bewerbungsmappen, Schnellheftern und Klarsichthüllen – verzichtet werden.

 
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!