Seiteninhalt

Wohngeld

A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   Alle

Grundbucheintrag löschen

Die Löschungsbewilligung ist eine Urkunde, mit der der Gläubiger die Löschung einer Hypothek oder Grundschuld im Grundbuch bewilligt und mit der der Eigentümer das Grundpfandrecht beim zuständigen Grundbuchamt löschen lassen kann. Grundpfandrechte sind in das Grundbuch eingetragene Belastungen eines Grundstücks.

Bearbeitet werden Anträge auf Löschung von Grundpfandrechten, die in das Grundbuch von Oranienburg oder eines Ortsteils in Abteilung III eingetragen wurden und deren Gläubigerin die Stadt Oranienburg oder einer ihrer Ortsteile ist (z.B. u.a. Sicherungshypotheken für Pflasterkosten, Verwaltungsgebühren, Straßenherstellungskosten u.ä., auch vor 1990 zur Eintragung gebrachte Grundstücksbelastungen).

Für die Erteilung von Grundbuchauszügen sowie die Führung der Grundbücher ist das Amtsgericht Oranienburg (Grundbuchamt) zuständig. Voraussetzung für die Löschung von Sicherungshypotheken, Grundschulden u.a. Grundpfandrechten im Grundbuch durch das Grundbuchamt ist das Vorliegen einer Löschungsbewilligung.

Notwendige Unterlagen

Löschungsbewilligung

Rechtsgrundlagen

Mitarbeiter/Innen

Constantin Queitsch »
Sachgebietsleitung Haushaltswesen inkl. Anlagenbuchhaltung

(03301) 600 661
(03301) 600-99-661
Raum: 2.144 (Haus 2)
E-Mail


Katalin Fülesi »
SB Kämmereiwesen

(03301) 600 678
(03301) 600-99-678
Raum: 2.149
E-Mail