Seiteninhalt

Wohnungsbauförderung

Informationen zum Baukindergeld und Förderdarlehen für Wohneigentum

Baukindergeld

Für den Erwerb einer selbstgenutzten Immobilie erhalten Familien ab 18. September 2018 einen staatlichen Zuschuss, den sie nicht zurückzahlen müssen. Pro Kind erhalten sie 12.000 Euro, ausgezahlt in 10 jährlichen Raten zu je 1.200 Euro.

Die Voraussetzungen für die Förderung
  • In dem Haushalt leben Kinder unter 18 Jahren für die die Familie Kindergeld erhält.
  • Das Haushaltseinkommen beträgt maximal 90.000 Euro pro Jahr bei einem Kind plus 15.000 Euro für jedes weitere Kind.
  • Sie haben frühestens am 01.01.2018 den Kaufvertrag unter­zeichnet oder die Baugenehmigung erhalten.
  • Das neue Zuhause ist derzeit  die einzige Wohn­immobilie.

>> Mehr Informationen finden Sie hier.

Zwanzig Jahre zinsloses Förderdarlehen

Förderdarlehen für Wohneigentum in der Innenstadt

Das Land Brandenburg fördert selbst genutztes Wohneigentum in Innenstädten weiterhin mit zinsfreien Darlehen – Bürger können die Förderung beantragen, ebenso Investoren.

Ziel des Programms ist es, die Innenstädte zu stärken, eine sozial stabile Bewohnerstruktur zu erhalten oder zu bilden sowie familien- und altersgerechte Wohnformen zu schaffen. Die Förderung ist möglich in Sanierungsbieten und »Vorranggebieten Wohnen«. Letztere gibt es auch in Oranienburg, sie wurden zusammen mit dem INSEK, dem Integrierten Stadtentwicklungskonzept, bestätigt.

Die Fördermittel können über die ILB, die Investitionsbank des Landes Brandenburg, noch bis zum 31. Dezember 2019 von privaten Haushalten und Investoren beantragt werden.

Bei folgenden Maßnahmen werden die Förderdarlehen künftig für zwanzig Jahre zinsfrei gewährt:

      • Erwerb von Wohneigentum mit anschließender Modernisierung
      • Ersterwerb von Wohneigentum
      • Neubau von Wohneigentum (einschließlich zweiter Wohnungen) sowie
      • Um- und Ausbau sowie Wohnflächenerweiterung von Wohneigentum.

Zinsfreie Darlehen über den Zeitraum von zwanzig Jahren erhalten auch Eigentümer, die ihr bewohntes Eigentum energetisch sanieren.

Ebenfalls gefördert werden die Herstellung und der Neubau von Gebäuden bei anschließendem Verkauf als Wohneigentum (Anschubfinanzierung). Hier werden die zinsfreien Darlehen ab sofort auf 1.800 Euro je Quadratmeter Wohnfläche erhöht.

Seite empfehlen: