Seiteninhalt

Fahrradfreundliche Stadt

Auf dieser Seite finden Sie Informationen rund um den Radverkehr in Oranienburg.

Bereits 1999 hat sich die Stadtverordnetenversammlung für die Umsetzung eines Verkehrskonzeptes ausgesprochen, das die gezielte Förderung des umweltfreundlichen Verkehrs vorgesehen hat. Neben dem ÖPNV betrifft dies in Oranienburg den Fuß- und Radverkehr.

Vor diesem Hintergrund wurde in der Vergangenheit viel die kommunale Radverkehrsinfrastruktur investiert: vom fahrradfreundlichen Ausbau zahlreicher innerstädtischer Straßenzüge, über den Bau von Uferwegen entlang der Oranienburger Gewässer bis zur Herstellung ortsteilverbindender Radwege. Ergänzt wurde und wird das durch verkehrsrechtliche Maßnahmen, die das Radfahren in der Stadt erleichtern sollen. Hierzu zählen die Öffnung von Einbahnstraßen und Sackgassen, die Markierung von Radspuren auf der Fahrbahn, sowie die Aufhebung der Radwegebenutzungspflicht. Eine Übersicht der Maßnahmen finden Sie hier. Dass sich diese Bemühungen auszahlen, zeigen die sehr guten Befragungsergebnisse des ADFC-Fahrradklimatest für unsere Stadt!

Fachliche Unterstützung findet die Stadt dabei durch den Allgemeinen Deutschen Fahrrad Club (ADFC), dessen Fördermitglied die Stadt seit 2003 ist, und durch die Arbeitsgemeinschaft Fahrradfreundlicher Kommunen in Brandenburg (AGFK BB) - auch hier ist die Stadt aktives Mitglied.

Aktuelles





                                              Weitere Meldungen zum Radverkehr

Seite empfehlen: