Seiteninhalt

Wirtschaftsstandort Oranienburg

Alle da, alles nah: In unserer grünen, lebenswerten Stadt am Wasser lässt es sich entspannt wohnen und arbeiten. Die Kreisstadt für mehr als 203 000 Einwohner des Landkreises Oberhavel hat sich zudem als wichtigster Wirtschafts- und Verwaltungsstandort im nördlichen Berliner Umland profiliert. Motor für diese Entwicklung ist neben der Zusammenarbeit im Regionalen Wachstumskern Oranienburg-Hennigsdorf-Velten (RWK O-H-V) auch die Lage nahe der Hauptstadt mit optimaler Infrastruktur was Oranienburg ein großes Fachkräftepotenzial sichert.

Die führenden Unternehmen aus den Clustern Kunststoff/Chemie, Verkehr/Mobilität/Logistik sowie Metall sind mitverantwortlich für die außerordentlich erfolgreiche Wirtschaftsentwicklung im Landkreis. Neben den Branchenschwerpunkten Pharmazeutika, selbstklebende Spezialerzeugnisse und Kunststoffprodukte sowie Logistik gibt es in Oranienburg einen breiten Branchenmix von über 1 700 kleinen und mittleren Betrieben. Im Zeitraum von 2006 bis 2017 ist die Zahl der Unternehmen in allen Betriebsgrößen in Oranienburg gewachsen.

Das Cluster Kunststoffe/Chemie ist geprägt durch die Unternehmen TAKEDA GmbH, ORAFOL Europe GmbH und Kryolan GmbH. Das Logistikzentrum der REWE Group im Gewerbepark Süd und die Ansiedlung von Hermes prägen Oranienburg als Logistikstandort. Für das Cluster Metall stehen Unternehmen wie METAG Metallverarbeitung GmbH, surfaced GmbH, Maschinenfabrik Schmachtenhagen GmbH und M. Friesen GmbH.

Seite empfehlen: