Seiteninhalt

Schule und Bildung

Auf den verlinkten Seiten finden Sie die Bildungseinrichtungen und bildungsnahe Angebote in unserer Stadt.

Weitere Einrichtungen

 


DigitalPakt Schulen 2019-2024

Umsetzung des Digitalpaktes in städtischen Schulen der Stadt Oranienburg

Für den Ausbau der digitalen Nutzung der Schulen in Trägerschaft der Stadt Oranienburg soll im Zuge des „DigitalPaktes Land Brandenburg“ die Dateninfrastruktur in den für schulische Zwecke genutzten Bereichen ausgebaut bzw. erweitert werden.

Es soll erreicht werden, dass für 30 Schüler je Bereich/Klassenraum gleichzeitig gewährleistet ist per WLAN ohne Einschränkungen auf Medieninhalte (je Schüler 1 bis 1,5 Mbit/s Up- und Download) zugreifen zu können. Die Schulen erhalten als Datenanschluß mittelfristig je eine direkte Anbindung per Glasfaser, die eine Übertragungsgeschwindigkeit von 1 Gbit/s erlaubt.

Aus diesem Grund muss die bestehende Dateninfrastruktur den neuen Sollvorgaben angepasst werden. Die für den Ausbau der Dateninfrastruktur notwendigen Leistungen sind Grundlage für die durchzuführenden Leistungen. Bauliche Maßnahmen für die Anpassung der Leitungswege, zusätzliche Brandschutzmaßnahmen, Anpassung der Technikräume werden berücksichtigt werden.

In der Stadt Oranienburg wurden für die Raumausstattung und die Ausstattung der Zentralbereiche (Aula, Turnhalle usw.) Standards festgelegt. Ebenfalls wurden die Technikstandards definiert, um für das zukünftige Betreiben möglichst einheitliche Technik im Einsatz zu haben. Diese Vorgaben sollen Leitfaden für die Planung und Umsetzung sein, müssen aber objektspezifisch angepasst werden.

Weiterhin ist vom Land Brandenburg eine Orientierungshilfe zur IT-Basis-Ausstattung veröffentlicht worden. Diese Orientierungshilfe ist als Empfehlung zu verstehen und zeigt zur Unterstützung mögliche Anwendungen auf. Die Vorgaben der Stadt Oranienburg als Schulträger sind für die Umsetzung aber vorrangig.

 

Für folgende Schulen soll die neue Dateninfrastruktur ausgebaut werden:

  1. Comenius-Grundschule Oranienburg
  2. Grundschule Havelschule Oranienburg (Hinweis: der Erweiterungsbau ist bereits ausgebaut!)
  3. Waldschule Oranienburg
  4. Jean-Clermont-Oberschule Sachsenhausen
  5. Grundschule Sachsenhausen
  6. Grundschule Germendorf
  7. Grundschule Schmachtenhagen
  8. Grundschule Lehnitz – Ausbau im Zuge des Neubauvorhabens
  9. Grundschule Friedrichstahl – Ausbau im Zuge des Neubauvorhabens

 

Für jede Schule wurde bereits eine Bestandsaufnahme des vorhandenen Datennetzes erstellt. Diese Bestandsaufnahme ist Grundlage für die Durchführung der Planungsleistungen.

 

Schnittstellen-Leistungsinhalte

„Datennetz Digitalpakt“ (förderfähig)

  • Datenserver/- verteilschränke mit notwendigen aktiven Komponenten | Hinweis: Patchfelder, Switche, USV sind Bestandteil, Serverkomponenten nicht
  • Klimatisierung der Datenserverschränke (eventuell der Räume) | Hinweis: Ggf. ist in Abstimmung auch die Ertüchtigung der Räume zu betrachten
  • benötigte Lichtleiterverkabelung (bei mehreren Verteilern)
  • Erweiterung/Ertüchtigung Kabelkanäle und Trassensystem für das Datennetz
  • Komplette Datenverkabelung für Bereiche Raumdetail I – Klassenraum
  • Komplette Datenverkabelung für Bereiche Raumdetail II - Hort (bei Schulnutzung) | Datenverkabelung für Aula (4 x WAP, Beameranschluss Wand/Decke, Leinwand)
  • Datenverkabelung für Turnhalle (2 x WAP) | Hinweis: Hier erfolgt vorerst nur die Vorrüstung bis zum Übergabepunkt im Schulgebäude. Die Anbindung/Ausbau der Turnhalle wird später vorgesehen und geplant.
  • Datenverkabelung Außen (Haupteingang Schulhof 2 x WAP)
  • Ladesteckdosen in den Klassen/Gruppenräumen oder Nebenräumen | Hinweis: An den Ladesteckdosen soll die Möglichkeit bestehe, einen Tablet-Wagen anzuschließen. Mit diesen können gleichzeitig mehre Geräte geladen werden. Die genaue Festlegung der Standorte für die Ladesteckdosen, soll abweichend von den beigefügten Raumdetails objektspezifisch im Zuge der Planung erfolgen.
  • Steckdosenstromkreise für Tafel- und Lehrertischbereich
  • Lieferung, Montage und Inbetriebnahme WirelessAccessPoints (WAP) mit PoE
  • Lieferung, Montage und Inbetriebnahme WLAN-Controller mit Bedarfsschaltung

 

„Datennetz Allgemein“ (nicht förderfähig)

  • zusätzlich, notwendige Datenverkabelung für die Verwaltungsbereiche und Hort- und sonstige Bereiche (ohne schulische Nutzung)
  • Datenanschlüsse für Infosysteme (schwarzes Brett)
  • Datenanschluss Haupteingang für eventuelle Zeiterfassungssysteme
  • zusätzliche Datenanschlüsse Flurbereich (SIP-DECT-Telefonie) sind ggf. zu prüfen | Hinweis: Bestehende SIP-DECT-Telefonanlagen sollen weiter betrieben werden. Zukünftig soll die schnurlose Telefonie über WLAN realisiert werden.
  • Ggf. ist in Abstimmung zusätzlich der vorhandene Kommunikationsserver(Telefonanlage) für WLAN-Telefonie anzupassen bzw. neu auszulegen
  • Lieferung, Montage und Inbetriebnahme WirelessAccessPoints (WAP) mit PoE

 

 

Anlagen: