Seiteninhalt

Oranienburger »Altenplan«

Vom »Altenplan« zu den seniorenpolitischen Leitlinien der Stadt Oranienburg

Der bestehende Altenplan der Stadt Oranienburg aus dem Jahre 2008 soll fortgeschrieben werden. Aus den mit dem bestehenden Altenplan gesammelten Erfahrungen heraus, haben wir uns für die Entwicklung einer »Seniorenpolitischen Leitlinie der Stadt Oranienburg« entschieden.

Das Älterwerden ist ungemein vielfältig und ein von der Geburt bis zum Tod verlaufender Prozess. Im Verlauf dieser Entwicklung nehmen Unterschiede zwischen Menschen nicht ab, sondern eher zu. Solche Unterschiede betreffen zum Beispiel den Gesundheitszustand, die materielle Lage, die Lebensstile, die Interessen und die sozialen Rollen. Eine altersfreundliche Kommune ist ohne generationsübergreifende und differenzierte Altersbilder, in denen diese Unterschiede berücksichtigt werden, nicht denkbar. Die vielfältigen Formen des Alters sowie Beziehungen zwischen den Generationen sind bedeutend für den verantwortlichen Umgang mit den Herausforderungen des demografischen Wandels.

Potenziale ebenso wie Risiken des Alters müssen ausreichend differenziert wahrgenommen werden und zu notwendigen politischen Entscheidungen führen. Soziale Ungleichheit im Alter und vor allem deren individuelle Wahrnehmung werden oft unterschätzt und das hohe Alter generell mit Hilfe- oder sogar mit Pflegebedürftigkeit assoziiert. Wir wollen, dass die Vielfalt des Alters als zentrale Grundlage politischen Handelns erkannt und entsprechend differenzierte politische Konzepte entwickelt werden.

 

 


Aktuelles

Hier finden Sie aktuelle Nachrichten rund um die Seniorenarbeit in der Stadt Oranienburg.

 

 


Veranstaltungen und Termine

Zurzeit keine Veranstaltungen veröffentlicht.