Seiteninhalt

Skaten, Biken, Sprayen und Relaxen: Auf dem Freizeitgelände »TolOra« in der Oranienburger Mittelstadt kommt garantiert keine Langeweile auf.

Die Freizeitanlage TolOra (Tolerantes Oranienburg) befindet sich nur unweit von Bürgerzentrum und Havelschule und umfasst eine große Skateanlage mit Basic-Skate-Park, eine Dirt-Jump-Fläche (geformte Lehmhügel mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden für Dirt-Biker), Graffiti-Wände, Discgolf (ein Frisbeesportspiel) sowie einen ausgedehnten, grünen Liegebereich zum Entspannen.

Die Freizeitanlage wurde gemeinsam mit vielen Kindern, Jugendlichen, Bürgerinnen und Bürgern aus Oranienburg konzipiert. In zahlreichen Treffen und Workshops feilten sie gemeinsam mit der Stadtverwaltung, Sozialarbeitern aus der Offenen Jugendarbeit sowie der „complan Kommunalberatung GmbH“ an der Umsetzung des Projekts. Mit einem Trickwettbewerb auf der Dirt-Jump-Strecke wurde TolOra am 3. September 2011 schließlich eingeweiht. Auf Wunsch des Jugenbeirates wurde zudem ein Rodelhügel angelegt.

Insgesamt kostete der Bau des Freizeitgeländes 340 000 Euro. Er wurde zu 75 Prozent mit EU-Mitteln aus dem EFRE-Fonds gefördert.

Seite empfehlen: