Seiteninhalt
11.06.2024

Wiese in der Saalfelder Straße wird verschönert, Bürgerveranstaltung am 13.6.

Kleine, grüne Insel: Vor allem die unmittelbaren Anwohnerinnen und Anwohnerinnen aber auch diejenigen, die gern an der Verschönerung der großen Wiese in der Saalfelder Straße mitwirken möchten, sind am 13.6. herzlich zu einem Vor-Ort-Termin eingeladen.

Die Stadt Oranienburg möchte eine Grünfläche in der Saalfelder Straße im Thüringer Viertel neugestalten. Alle Anwohnerinnen und Anwohner sowie all diejenigen, die sich dafür interessieren, waren bereits im Januar zu einem Vor-Ort Termin eingeladen, um ihre Ideen und Wünsche einzubringen. Am Donnerstag, den 13.6., soll nun eine zweite Runde folgen.

Ob Erhalt der schon vorhandenen Vegetation, Erweiterung der Grünfläche in Richtung Norden, oder Hervorhebung der Eingangsbereiche durch Anpflanzungen und Findlinge und vieles mehr: Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der ersten Beteiligungsrunde im Januar hatten viele Anregungen im Gepäck. „Wir möchten nun gern die weitere Planung, basierend auf den Hinweisen der Bürgerinnen und Bürger, vorstellen“, so Kerstin Gloede vom städtischen Tiefbauamt, Sachgebiet Grün- und Spielanlagen. Vorgesehen sind unter anderem eine Sitzbank mit Staudenbeet, zahlreiche Baum- und Gehölzpflanzungen, eine wassergebundene Wegedecke sowie Poller, Knieholzzaun und liegende Stämme zur Abgrenzung und zum Schutz der Grünfläche. „Einen Namen darf der Bereich natürlich auch noch bekommen“, so Kerstin Gloede. Die Arbeiten zur Neugestaltung der Wiese sollen voraussichtlich im Herbst dieses Jahres beginnen und im Frühjahr 2025 beendet sein.

Die Bürgerveranstaltung findet am Donnerstag, den 13.6., ab 17 Uhr direkt vor Ort, auf Höhe der Saalfelder Straße 25 und 26 statt. Eine Vertreterin des Tiefbauamtes steht bereit und ist für diejenigen, die nicht teilnehmen können, auch unter (03301) 600 7345 oder gloede@oranienburg.de erreichbar. Alle unmittelbaren Anwohnerinnen und Anwohner finden in ihrem Briefkasten zudem einen Flyer vor, der über das Projekt und den Termin informiert. Darüber hinaus ist vor Ort ein Bauzaun samt Banner aufgestellt.