Seiteninhalt
01.12.2017

Verbindungsweg zwischen Havelpromenade und August-Wilhelm-Steg asphaltiert

Vorweihnachtliche Überraschung für Oranienburgs Radfahrer: Der bislang nur mit einer wassergebundenen Decke versehene Verbindungsweg zwischen der westlichen Uferpromenade und dem August-Wilhelm-Steg wurde jetzt nachträglich asphaltiert.

Es sind zwar nur rund 50 Meter, die fahrradfreundlich ausgebaut wurden, doch durch das Gefälle des Radweges kam es regelmäßig zu Auswaschungen und Pfützenbildungen, was die Befahrbarkeit des Weges bei Schlechtwetterlagen erheblich eingeschränkt hat.

Die neue Fahrbahndecke kommt indes nicht nur den vielen Alltagsradlern und Radtouristen zugute, sondern auch den Fußgängern, die hier ebenfalls zahlreich unterwegs sind. Wegen der starken Nutzung des Uferweges wurde im Vorfeld der Baumaßnahme bereits die fehlende Beleuchtung entlang der Havel ergänzt.

Seite empfehlen: