Seiteninhalt

Veranstaltungen


Veranstaltung eintragen

Es wurden 58 Veranstaltungen gefunden








26.08.2022  10:00 bis 15:00 Uhr

Tag der offenen Tür in der SEKIS in Oranienburg

Unter dem Motto Wir verbindet, Wir stärkt, Wir hilft. ruft der Paritätische Wohlfahrtsverband vom 01.09.2022 bis 11.09.2022 zu einer bundesweiten Aktionswoche Selbsthilfe auf.
In Vorbereitung auf diese Aktionswoche öffnet die SEKIS in Oranienburg am 26.08.2022 in der Zeit von 10.00 15.00 Uhr in der Liebigstr. 4 ihre Türen.
Bürgerinnen und Bürger, Betroffene und Interessierte sind eingeladen sich zu informieren, ins Gespräch zu kommen, sich zu entspannen oder aktiv zu werden.
Unsere Selbsthilfegruppen stellen sich mit unterschiedlichen Themen vor. Gesundheitsfördernde Angebote stehen an diesem Tag im Vordergrund. So wird es praktische Anwendungen zur seelischen und auch körperlichen Gesundheit geben. Noch dazu kreative Angebote, Musik und Vorträge.
Kommen Sie vorbei! Wir freuen uns Sie zu sehen!



27.08.2022  15:00 bis 16:00 Uhr

BESTE FREUNDE Schwan Heinrich und sein Prinz Friedrich

Familienführung für Kinder ab 6 Jahren

Schwan Heinrich geistert wieder durch die Räume des Schlosses Oranienburg.
Von Zeit zu Zeit erwacht er aus einem tiefen, tiefen Schlaf.
Heinrich von Schwan lebte hier bereits vor über 300 Jahren zusammen mit Prinz Friedrich und dessen Geschwistern. Mit dem Alltag im Schloss kennt er sich deshalb bestens aus und kann uns so manch spannende Geschichte über die kurfürstliche Familie erzählen.
Aber, wieso wohnt eigentlich ein Schwan im Schloss???

27.08.2022  16:00 bis 23:55 Uhr

Generation Youth Festival 2022

In diesem Jahr geht der Sommer mit einem weiteren Generation Youth Festival zu Ende. Am 27. August findet die Veranstaltung wieder im Oranienwerk statt, wo unter dem Motto Der Beat der Vielfalt ab 16 Uhr ein buntes Programm geboten wird. Neben verschiedenen Workshops, gibt es natürlich auch diesmal wieder ein vielfältiges Musikprogramm.

Das Festival findet auf dem Gelände des Oranienwerks statt. Zwischen 18 und 22 Uhr bringen mehrere lokale Bands die Bühnen zum Beben. Danach steigt die Generation Youth Party im Innenbereich, wo DJs für tanzbare Beats sorgen.
Das Generation Youth Festival richtet sich an junge Oranienburgerinnen und Oranienburger zwischen 13 und 25 Jahren.
Die Veranstaltung ist ein Kooperationsprojekt, an dem sich neben der Stadt Oranienburg als Auftraggeberin und dem Oranienwerk als Veranstalter auch der ImPuls e.V., CJO e.V., KidsKreativ e.V., der Oranienburger Jugendbeirat und das Traumschüff beteiligen.

Alternativbild
27.08.2022  17:00 bis 18:15 Uhr

Sommerkonzert

Die Quartettfreunde Sachsenhausen veranstalten mit Männerchor und Blasmusik in der Kirche Sachsenhausen ein buntes Sommerkonzert.



29.08.2022  19:00 bis 21:00 Uhr

Literaturfieber in Oberhavel

Autorinnenlesung mit Susanne Saygin

Die in Berlin lebende Autorin liest aus ihrem Krimi
CRASH, mit dem sie den Deutschen Krimipreis 2021 gewann.

Mit musikalischer Umrahmung durch die Kreismusikschule Oberhavel



02.09.2022  10:00 bis 20:00 Uhr

Eröffnung Audiowalk & Veröffentlichung Reader | Zum KZ Oranienburg 1933-34

Von einem der ersten Konzentrationslager des NS-Regimes, das 1933 in Oranienburg eröffnet wurde, gibt es keine lebenden Zeitzeug*innen mehr. Heute ist auf dem Gelände nur noch eine einzige Mauer übrig. Dennoch lebt die Geschichte von 1933/34 weiter etwa in Form von Stadtarchitektur, Ideologien und Familiengeschichten. Diesen Spuren geht der künstlerische Audiowalk Und gegenüber spielt die Blaskapelle nach und unternimmt dabei den Versuch, die Geschichte des frühen Konzentrationslagers sowie seine heutigen Echos stärker in das kulturelle Gedächtnis zu bringen.
Wir laden Sie herzlich zur Eröffnung dieses Audiowalks Und gegenüber spielt die Blaskapelle am Freitag, den 2. September 2022 ein um 10 Uhr zur offiziellen Eröffnung sowie um 17 Uhr zum Abendprogramm.
Wir treffen uns um 10 Uhr am Anfangspunkt des Audiowalks, dem Schlossplatz Oranienburg. Von dort führt der Walk bis zum Gedenkort für das Konzentrationslager Oranienburg in der Berliner Straße. Hier wird ab 11 Uhr mit kurzen Beiträgen von Repräsentant*innen des Landes, der Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten, der Stadt, der jüdischen Gemeinde, des Forums gegen Rassismus, sowie des Vereins Willkommen in Oranienburg an die Bedeutung des Ortes erinnert.
Am Abend wird es um 17:00 eine weitere Möglichkeit zum Ablaufen des Audiowalks geben. Treffpunkt ist wieder der Schlossplatz Oranienburg. Im Anschluss wird der zum Audiowalk entstandene Reader Aber das ist noch nicht alles. Materialien zum Audiowalk KZ Oranienburg 1933/34 veröffentlicht und vorgestellt. Dazu wird es Musik von Narges Maleki und einen Umtrunk geben.
Denken Sie bitte daran, ein mobiles Endgerät und Kopfhörer mitzubringen. Die Audiodatei können Sie im Voraus herunterladen (wir werden rechtzeitig einen Link bekanntgeben).
Wir freuen uns sehr auf Sie!
Frederike Moormann, Paulina Rübenstahl und Henning Schluss
Audiowalk Und gegenüber spielt die Blaskapelle
von Frederike Moormann und Paulina Rübenstahl (Länge: 60 Minuten)
Der Audiowalk über das Konzentrationslager Oranienburg 1933/34 begibt sich in den Straßen rund um das ehemalige KZ-Gelände auf die Suche nach Spuren damaliger und heutiger Gewalt. Die Protagonistin erzählt anhand von historischen Dokumenten und Gesprächen mit heute in Oranienburg lebenden Menschen von ihrer Recherche zum Konzentrationslager. Anhand von Beobachtungen des heutigen Stadtbildes und Augenzeug*innenberichten taucht sie mit den Hörer*innen in Szenen ein, wie sie 1933/34 hätten stattfinden können.
Reader Aber das ist noch nicht alles. Materialien zum KZ Oranienburg 1933/34
hg. von Frederike Moormann und Paulina Rübenstahl (zweisprachig engl./dt. | 156 Seiten)
Der Reader ist eine Materialsammlung, die während der Arbeit am Audiowalk entstanden ist. Im Reader kommen ergänzende Perspektiven und Aspekte des heutigen Erinnerns an das frühe Konzentrationslager zur Sprache. Darin finden sich von den Herausgeberinnen geschriebene Collagen aus Originaldokumenten, transkribierte Interviews mit unterschiedlichen Oranienburger*innen über ihren Zugang zum Erinnern heute, sowie Hintergrundmaterialien zum KZ Oranienburg.
VORMITTAGSPROGRAMM (AB 10:00)
10:00 Treffen auf dem Schlossplatz
Begrüßung: Ev. Bildungswerk: Henning Schluß (Träger)
Einführung in den Audiowalk: Frederike Moormann & Paulina Rübenstahl (Künstlerinnen)
10:15 Start Audiowalk (erster Durchgang)
11:15 Ankunft Gedenkort KZ Oranienburg
11:20 Kurz-Ansprachen
1. MWFK, Ministerin: Dr. Manja Schüle - Zur Bedeutung des Gedenkortes und des Audiowalkes für das Land Brandenburg
2. Gedenkstätte Sachsenhausen: Stv.. Leiterin Dr. Astrid Ley und Leiterin Archiv Agnes Ohm - Zur Bedeutung des KZ Oranienburg und der Entwicklung des Gedenkortes im Rahmen der Gedenkstätte Sachsenhausen
3. Bürgermeister der Stadt Oranienburg: Alexander Laesicke - Die Bedeutung des Gedenkortes für die Stadt Oranienburg und seine weitere Entwicklung
4. Leiterin der Jüdischen Gemeinde Oranienburg: Elena Miropolskaja - Die neue jüdische Gemeinde Oberhavel und das Gedenken an die Verbrechen des NS
5. Initiativkreis: Gedenkort Oranienburg und Forum gegen Rassismus und fremdenfeindliche Gewalt: Björn Lüttmann (MdL) - Wie kann Erinnern gestaltet werden, um den Anfängen zu wehren?
6. Willkommen in Oranienburg e.V.: Ibrahim Ibrahim - Was bedeutet das Gedenken an das KZ Oranienburg für Menschen mit Migrationserfahrungen heute?
ABENDPROGRAMM (AB 17:00)
17:00 Treffen auf dem Schlossplatz
Begrüßung: Paulina Rübenstahl & Frederike Moormann (Künstlerinnen)
17:15 Start Audiowalk (zweiter Durchgang)
18:15 Ankunft Gedenkort KZ Oranienburg, gemeinsamer Weg zum Veranstaltungsort (wird
noch bekannt gegeben)
18:30 Lesung Reader Aber das ist noch nicht alles. Materialien zum KZ Oranienburg
1933/34 zusammen mit Musik von Narges Maleki
19:00 Gemeinsamer Umtrunk



03.09.2022  10:00 bis 17:00 Uhr

ADFC-Rennradtour: Oberhavel-Marathon

Diese Tour führt mit dem Rennrad über Neuholland, Bergsdorf, Häsen, Groß Mutz, Lindow, Benz nach Neuglobsow und über Zehdenick zurück nach Lehnitz. Es ist eine sehr gute Grundkondition erforderlich, wir fahren ca.160 km mit einer Kaffeepause am Stechlinsee und in Liebenwalde.
Teilnahme möglichst online anmelden oder unter der Tel. 0172-5943277.



04.09.2022  10:30 bis 17:00 Uhr

ADFC-Radtour: Bolle-Kulturtour

Vom Oranienburger Schloss führt die Tour auf überraschend verkehrsarmen Wegen über Borgsdorf, Birkenwerder und Hohen Neuendorf zunächst anlässlich des Tags der Offenen Tür zum Künstlerhof in Frohnau. Anschließend geht es entlang des Tegeler Fließes über Blankenfelde und dem Botanischen Volkspark zum Bürgerpark in Pankow. Hier wartet ein einladender Biergarten auf das Fahrerfeld, bevor es nach ausgiebiger Mittagsrast auf alternativer Strecke wieder zurück nach Oranienburg geht. Im Bedarfsfall bietet die S-Bahn erschöpften Radfahrern eine komfortable Mitfahrgelegenheit.